preloader
preloader
Am 29. Februar 2024 findet ab 17 Uhr der Musikalisch-Literarische Abend in der Aula statt. Für das leibliche Wohl sorgen unsere 12er. Die Eröffnung der Galerie auf dem Flur zur Aula bereits ab ca. 16:30 Uhr.

Klimaschutz kann Schule machen
Geschrieben von: Klasse
Datum: 08. Juli 2023

Klimaschutz kann Schule machen

Unsere Klasse 6/3 hat eineinhalb Schuljahre lang am Projekt „Klimaschutz kann Schule machen“ gearbeitet. Die Stadt Halle hat das Projekt zusammen mit dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU) ins Leben gerufen und verschiedene Schulen im ganzen Stadtgebiet nahmen daran teil. Ziel des Projekts war es, ein bewussteres Verhalten aller Personen im Schulalltag anzustoßen, um Energie zu sparen. Während der gesamten Zeit wurden wir sorgfältig von Herrn Giersch vom UfU angeleitet und begleitet.

Was haben wir gemacht?

Wir haben in Gruppen erarbeitet, welche Bedeutung Energie in unserem Alltag hat, welche Energieformen es gibt und wie unsere Wohnungen und Häuser mit Energie versorgt werden. Danach wurden von uns Energiespartipps erarbeitet, die für jeden in der Schule gut umsetzbar sind.

Unser Hausmeister Herr Klingbiel hat uns die Heizungsanlage der Schule im Keller gezeigt und erklärt, wie die Wärme hier gesteuert wird. In einer Stunde konnten wir auch durch eine Wärmebildkamera sehen, wie gut die Fenster in der Schule isoliert sind.

Zu verschiedenen Terminen hat sich unsere Klasse in Gruppen aufgeteilt und wir haben Temperaturen im Schulgebäude gemessen und auch das Lüftungsverhalten in den Klassenzimmern protokolliert. Außerdem wurden Langzeitmessungen der Temperatur in einzelnen Klassenzimmern vorgenommen und ausgewertet. Unsere Ergebnisse haben wir in Diagrammen dargestellt und dabei gleich noch verschiedene Diagrammtypen kennengelernt.

Um unsere Arbeit in der Schule öffentlich zu machen, haben wir Hinweisschilder und Plakate gestaltet. Vorträge wurden vorbereitet und in verschiedenen Klassen gehalten. Eine kleine Gruppe durfte zudem unsere Ergebnisse im Stadthaus präsentieren.

Was waren die Ergebnisse?

Unsere Messungen haben gezeigt, dass die Temperaturen in den Klassenräumen meistens genau richtig sind. In solchen Räumen soll die Temperatur im Bereich von 19 °C bis 21 °C liegen. Oftmals waren aber die Heizungen aufgedreht, auch wenn gerade gelüftet wurde. In den Schulfluren herrschen überall höhere Temperaturen als vorgegeben sind. Das liegt daran, dass die älteren Schüler die Flure in den Hofpausen und Freistunden nutzen. Auch in den Toilettenräumen sind die Temperaturen zu hoch. Dort soll es eigentlich nicht so warm sein, da man sich nicht lange darin aufhält.

Welche Energiespartipps haben wir erarbeitet?

In den Klassenräumen und anderen Aufenthaltsräumen sollte die Heizung maximal auf 3 gestellt werden, dann wird die richtige Temperatur erreicht. In den Fluren und den Toilettenräumen sollte die Heizung maximal auf 2 stehen. Wir sollten alle vermeiden, die Ventile zu weit hochzudrehen.

Wir können gemeinsam darauf achten, unsere Räume richtig zu lüften. Das macht man mit einer Stoßlüftung. Dabei werden die Fenster und Türen für kurze Zeit vollständig geöffnet. Dadurch wird die Luft viel besser und schneller ausgetauscht, als wenn die Fenster über lange Zeit angekippt werden. Wichtig ist, dass beim Lüften die Heizungen ganz heruntergedreht werden.

Jeder sollte darauf achten, dass das Licht im Unterricht und in den Fluren nur angeschaltet wird, wenn wir es wirklich brauchen. Wenn wir die Räume verlassen, schalten wir das Licht aus.

 Klasse 6/3 (Sj. 2022/2023)