preloader
preloader
Der Schulbuchverkauf wird an den letzten beiden Sommerferientagen stattfinden. Mehr dazu auf der Website-Startseite.
  • Aktuelles
  • Ist es zu warm oder zu kalt? - Projekt Temperaturmessung am Georg-Cantor-Gymnasium

Ist es zu warm oder zu kalt? - Projekt Temperaturmessung am Georg-Cantor-Gymnasium
Geschrieben von: Enya Kolata
Datum: 22. Juni 2024

Ist es zu warm oder zu kalt?

Projekt Temperaturmessung am Georg-Cantor-Gymnasium

Siebtklässler haben auch dieses Jahr wieder die Temperaturen im GCG gemessen. Das Ergebnis: In den Räumen ist es deutlich wärmer, als in den vergangenen Jahren.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/3 haben am 02.02.2024, gegen 10 Uhr in allen Etagen die Temperatur überprüft, sowohl in den Klassenräumen als auch in den Fluren und Toiletten. Mit einem speziellen Thermometer konnten sie so die Temperatur ziemlich genau messen. Die Außentemperatur betrug an diesem Tag etwa 5 °C.

Natürlich wurde auch das Empfinden der Schülerinnen und Schüler mit einbezogen, ob die Temperatur in den Klassenräumen angemessen, zu warm oder kalt sei. Wie sich herausstellte, mögen es sehr viele doch etwas wärmer, denn die Durchschnittstemperatur von etwa 20 °C laut Vorgabe der Stadt Halle (ca. 15 °C in den Fluren und auf den Toiletten) wurde bei fast allen überschritten. Manche Messwerte lagen sogar bei 27 °C. Die Heizungen waren oft zu hoch eingestellt, während manche Fenster geöffnet waren. Das macht nicht so viel Sinn, oder?

Die Messwerte wurden dann in eine Excel-Tabelle übertragen und ausgewertet, ob die Temperaturen im Vergleich zu den letzten Jahren gestiegen oder sogar gesunken seien. Wahrscheinlich kann man sich die Antwort bei 27 °C schon denken: Die Temperaturen sind im Vergleich zu den vorherigen Jahren höher. Im Vergleich zur letzten Messung am 10.11.22 kann man die Werte an sich schlecht 1:1 vergleichen, da es sich um punktuelle Tageswerte handelt, die von vielen Faktoren abhängen.

Man könnte also darauf Acht geben, wie hoch die Heizungen gedreht werden und ob man nicht auch auf Sommertemperaturen verzichten kann.

Die Thermostatventile sollten deswegen in den Klassenräumen nie höher als 3 und in den Fluren sowie WCs auf max. 2 eingestellt sein.

Im nächsten Schuljahr wird dieses Projekt natürlich fortgesetzt, fleißig Temperaturen gemessen und verglichen.

Es wäre hilfreich, wenn ihr in Zukunft auf die Temperaturen in unserem Schulhaus achtgebt.